27.04.2011 Drucken Empfehlen

Zeitzeugnisse

Allgemeine Teilnahmebedingungen

Das Geschichtsportal www.zeit-zeugnisse.de (Stand: 7. Mai 2011)

 

Herzlich willkommen auf dem Portal der Zeitzeugnisse (www.zeit-zeugnisse.de). Der Verlag SCHWÄBISCHES TAGBLATT bietet Ihnen in Kooperation mit den städtischen Archiven in Tübingen, Rottenburg, Mössingen, Reutlingen und Horb sowie mit den Kreisarchiven in Tübingen und Reutlingen und dem Archiv der Eberhard-Karls-Universität die Möglichkeit, an der Geschichte Ihrer Region, an den historischen Ereignissen Ihres Ortes mitzuarbeiten, eigene Fotos und Zeitzeugenberichte hochzuladen und einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Ihre Berichte und Bilder werden somit Teil eines stets wachsenden Geschichtsportals und geben anderen Leserinnen und Lesern Einblick in die wechselvolle Vergangenheit der Region.

 

Lesen Sie sich bitte die folgenden Teilnahmebedingungen durch. Mit Ihrer Registrierung akzeptieren sie diese Teilnahmebedingungen.

 

Teilnahme

Das Geschichtsportal www.zeit-zeugnisse.de ist eine Internetplattform zur Publikation von privaten Bildern, Texten, Tönen und Videos. Diese zeitgeschichtlichen Dokumente dürfen keinen werblichen Inhalt haben und nicht zu kommerziellen Zwecken eingestellt werden.

Ihre Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

Eine Teilnahme über das Internet ist nur über eine Registrierung möglich. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer akzeptiert die aktuellen Allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Mit der Anmeldung bekommen Sie als Zeitzeuge per E-Mail die notwendigen Zugangsdaten, die Ihnen den Zugriff auf den Zeitzeugenbereich ermöglicht. Dort können Sie Texte und Bilder hoch laden. Ihr Passwort können Sie jederzeit ändern.

Wir bitten Sie bei der Registrierung auch um Ihre Telefonnummer, um mögliche Rückfragen gleich klären zu können. Ihre persönlichen Daten schützen wir sehr sorgsam und geben sie nicht an Dritte weiter.

Haftung

Die Zeitzeugen verpflichten sich, keine Inhalte hochzuladen, die gegen geltende Gesetze verstoßen. Insbesondere müssen Sie auf die Wahrung des Persönlichkeitsrechts von abgebildeten Personen und auf die Einhaltung urheberrechtlicher Bestimmungen achten. Für mögliche Verstöße haftet ausschließlich der Zeitzeuge und stellt den Verlag SCHWÄBISCHES TAGBLATT sowie die beteiligten Archive von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei. Dies beinhaltet auch die Kosten der Rechtsverteidigung. Falls Sie nicht sicher sind, ob ein Text oder ein Bild Rechte Dritter verletzen, klären Sie die möglichen Fragen bitte vorher mit dem Verlag SCHWÄBISCHES TAGBLATT ab. Die E-Mail-Adresse: zz@zeit-zeugnisse.de.

Als Zeitzeugen dürfen Sie keine Maßnahmen vornehmen oder veranlassen, die das Funktionieren des Portals der Zeit-zeugnisse und/oder die Erreichbarkeit des Geschichtsportals oder von Teilen dort eingestellter Inhalte stören könnte.

Zu gewerblichen Zwecken ist die Nutzung der auf dem Geschichtsportal www.zeit-zeugnisse.de präsentierten Inhalte nicht erlaubt.

Nutzung der Fotos

Zeitzeugen dürfen nur Bilder ins Portal www.zeit-zeugnisse.de hochladen, von denen sie die Nutzungsrechte besitzen und die nicht Rechte Dritter tangieren. Mehr zu den Nutzungsrechten (Link).

Durch Ihre Teilnahme am Projekt der Zeitzeugnisse räumen Sie dem Verlag SCHWÄBISCHES TAGBLATT und den jeweiligen Stadtarchiven Tübingen, Rottenburg, Mössingen, Horb und Reutlingen, den Kreisarchiven in Tübingen und Reutlingen oder dem Universitätsarchiv Tübingen ein sachlich, räumlich und zeitlich unbegrenztes unentgeltliches Nutzungsrecht ein. Das beinhaltet insbesondere die Einsicht, Vervielfältigung, Archivierung, Veröffentlichung, Verbreitung, Bearbeitung, Ausstellung oder den Abruf der Zeitzeugnisse in Datennetzen. Die Einräumung dieses Nutzungsrechts ist nicht widerruflich.

Redaktionelle Bearbeitung

Die Redaktion der Zeitzeugnisse behält sich das Recht vor, eingestellte Fotos, Zeitzeugenberichte und Kommentare nicht zu veröffentlichen oder bereits veröffentlichte Dokumente zu löschen, insbesondere dann, wenn geltende Gesetze oder Geschmacksfragen verletzt werden.

Ein Anspruch auf die Veröffentlichung von Texten und Bildern auf dem Portal der Zeitzeugnisse, im SCHWÄBISCHEN TAGBLATT oder in der NECKAR CHRONIK besteht nicht.

Datenschutz

Ihre bei der Anmeldung zu den Zeitzeugnissen eingegebenen persönlichen Daten werden sehr sensibel behandelt. Wir schützen Ihre Daten und geben sie nicht an Dritte weiter.

27.04.2011 - 15:42 Uhr | geändert: 11.07.2013 - 11:04 Uhr

Ihre Zeit-Zeugnisse

Erinnerungen und alte Fotos gesucht

Auf diesem kürzlich im TAGBLATT veröffentlichten Zeitzeugnis-Foto von der Neckargasse vor dem ...

Gesucht werden Erinnerungen und alte Fotos, die einen lokalen Bezug zur Nachkriegszeit in den Kreisen Tübingen, Reutlingen und der Stadt Horb haben. Beispiele: Kriegsschäden, Politisches Leben, Kulturereignisse, Alltagssituationen, Verbotenes.

Für alle, die keinen Computer und keinen Scanner haben, sich aber am Portal der Zeitzeugnisse beteiligen wollen, bieten das TAGBLATT und die beteiligten Archive Termine für Zeitzeuginnen und Zeitzeugen an. Sie können ihre historisch relevanten Fotos, Dias und Negative kostenlos einscannen lassen.

Sie können uns auch Ihre Bilder per Post zuschicken. Wir senden Sie Ihnen umgehend zurück. Adresse: SCHWÄBISCHES TAGBLATT, Redaktion Zeitzeugnisse, Uhlandstraße 2, 72072 Tübingen. Ihre bereits digitalisierten Bilder können Sie nach der Registrierung selbst hochladen oder uns per E-Mail schicken: zz@zeit-zeugnisse.de

Häufig gesucht
Das besondere Buch

Stadtführer Tübingen

Alternativ

Autor Michael Schwelling kennt die Stadt in- und auswendig. Er beschreibt ihre abwechslungsreiche Geschichte, weiß, wo die schönsten Plätze und Bauten zu finden sind, und kennt die eigenwilligsten Kneipen, besten Restaurants und nettesten Läden.

Fotos von Ulrich Metz, Erich Sommer u.a.
Verlag Schwäbisches Tagblatt